Bilder aus 2014

Auf dieser Seite befinden sich die Fotos des Jahres 2014.

Für die Darstellung wird der Adope Flashplayer benötigt. Kostenloser Download hier: Adope Flash

November 2014: Ehrenamtlichenessen

November 2014: Gartenprämierung

September 2014: Fischfahrt

September 2014: Cornwall

Reisebericht

Reise nach Cornwall

Die achttägige Reise des Bürgervereins nach Cornwall im September war eine gelungene Mischung von Besichtigungen zauberhafter Orte und sakralen, grandiosen Bauwerken. Die Landschaft Cornwalls ist ebenso einzigartig wie unvergesslich. Wir fuhren durch so enge heckengesäumte Straßen, dass unser Bus mehr als einmal mit atemberaubenden Manövern Gegenverkehr meistem musste und das Dach Baumzweige streifte. Entlang von mit Steinwällen begrenzten Wiesen, durch das unendliche Dartmoor bedeckt mit blühender Heide und gelbem Ginster, rauschenden Bächen und uralten Steinbrücken. so näherten wir uns Newquay. Von hier aus war unser Hotel. direkt an den Klippen, der Ausgangspunkt für zwei große Rundfahrten, die ein geballtes Programm boten. Wir sahen das das imposante Herrenhaus Lanhydrock, idyllische Gärten wie Sissinghurst und die Schlucht mit Trebah Garden und standen vor den rätselhaften Steinkreisen von Avebury und Merry Maidens. Und über allem - ein strahlend blauer Himmel - was den Stadtbummel mit Shopping durch so malerische Orte wie St. Ives oder Porthleven viel zu kurz erscheinen ließ.

Aber auf die 46 Reiseteilnehmer warteten noch andere Highlights: Steile Pfade und Treppen auf und ab bei dem bezaubernden Amphitheater Minack Theatre am Meer und bei Tintagel auf König Arturs Burg mit atemberaubenden Sicht auf den Ozean. Hier wartete als allerletzter weiterer Punkt unserer Fahrt noch Lands End auf uns. Von den hohen Klippen bot sich ein unvergesslicher Blick auf Lands End, dem westlichsten Punkt Englands. Die comische Flagge wehte stark im Wind und unsere Gruppe machte selbstverständlich wechselseitig Gruppenfotos vor dieser traumhaften Kulisse. Bei dem blauen Meer im Septembersonnenschein war es schwer vorstellbar, dass dort durch die Wildheit der Stürme und schroffen Felsen der größte Schiffsfriedhof der Welt vor uns lag. Ein weiteres düsteres Kapitel der Industrialisierung wurde bei der Besichtigung einer alten Zinnmine deutlich.
Comwalls und Südenglands große Kathedralen in Wells, Chichester und Exeter haben wir eingehend besichtigt und uns auch von dem Zauber alter Abbeys einfangen lassen.

Diese eingangs angesprochene Mischung von Kultur und Natur, dazu sehr gute und "interessante" Hotels drückten auch dieser Reise das Markenzeichen "Made by Claussen und Kramer" auf. Seit 2008 organisiert dieses Team die erfolgreichen großen Reisen und leider ist dies aus gesundheitlichen Gründen ihre letzte Reiseleitung gewesen. Für den Bürgerverein ist das ein echter Verlust. Aber wie Herr Claussen bei der großen Verabschiedung, bei der er sich u.a. herzlich bei dem Busfahrtteam und den Helfern bei der Bewirtung bedankte, sagte: "In Comwall begann es 2008 und hier endet es - ein Kreis hat sich geschlossen" .
Herr Schultheiß und Frau Tauchert bedankten sich herzlich im Namen Aller bei Herrn und Frau Claussen und Frau Kramer für die exzellente Planung, Vorbereitung und Leitung dieser Reise und was konnte ein passenderes Abschiedsgeschenk für dieses erfolgreiche Team sein, als eine englische Rose aus dem großen, weltbekannten Garten Sissinghurst.

Heidi Tauchert

August 2014: Fahrradtour

Juni 2014: Lauchringen

Mai 2014: Spargelfahrt

April 2014: Pflanzenflohmarkt

Februar 2014: Kohlfahrt

StartseiteKontaktImpressumSatzungDisclaimerDatenschutzerklärungBildnachweise