Bilder aus 2017

Hier finden Sie sämtliche Bilder unserer Fahrten/Reisen und Veranstaltungen aus dem aktuellen Jahr. Wir versuchen sie auch immer zeitnah zu veröffentlichen. Schauen Sie doch öfter mal vorbei.

Oktober 2017: Erfurt

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Bericht über die Erfurtfahrt vom 05. bis 08.10.2017

Am 5. Okt. startete unsere Fahrt morgens um 6.3o Uhr nach Erfurt. Nach der Zimmerverteilung im Hotel schloss sich um 15.oo Uhr eine 2stündige Stadtführung zur Geschichte der Stadt mit seinem großen mittelalterlichen Stadtkern mit zahlreichen Fachwerk - u. Bürgerhäusern und der bekannten Krämerbrücke an. Martin Luther war ihr bekanntester Student.
Am zweiten Tag besuchten wir nach dem Frühstück die Kulturstadt Weimar. Zum kulturellen Erbe der Stadt gehören neben den Traditionen der Weimarer Klassik um Wieland, Goethe, Herder u. Schiller auch das Bauhaus u. die Nationalversammlung v. 1919 (von d. sich der Name Weimarer Republik) herleitet. 1999 war sie die Kulturhauptstadt Europas.
Am nächsten Tag schloss sich eine Thüringenrundfahrt an. Der uns begleitende Reiseleiter gab uns zahlreiche Informationen zur Geschichte des Thüringerwaldes. Hierbei wären der Rennsteig, das Wintersportzentrum Oberhof, die Stadt Suhl und Schmalkalden zu nennen. Außerdem erwähnte der Reiseleiter auch die „Drei Gleichen“; es handelt sich dabei um drei Burgen mit netter Geschichte.

Bevor wir am letzten Tag unsere Heimreise antraten, besuchten wir noch die Wartburg in Eisenach. Hier gelangten wir per Audioguide durch die zahlreichen Räumlichkeiten der wegen des Lutherjahres installierten Sonderausstellung.

Zu guter Letzt sollte nicht die besondere u. gute Betreuung durch das Team Waje und Hülsebusch unerwähnt bleiben, hatten doch sie großen Anteil an dem Gelingen dieser Reise, die wie immer interessant u. informativ war. Ebenso die gute Betreuung u. Verpflegung durch Dettmar und Ingrid als Busteam.

Eva Willnow

September 2017: Fischfahrt ins Artland

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Fischfahrt
TAGESFAHRT NACH QUAKENBRÜCK UND INS ARTLAND

Am 24.09.2017 pünktlich um 08.00 Uhr machten sich zwei Busse des Bürgervereines Osternburg-Dammtor auf, um das schöne Artland zu besuchen. Treffpunkt war der Parkplatz bei Lidl in Osternburg.

Die Fahrt wurde abermals von den Organisatoren Irmtraud Hülsebusch und Waltraud Waje geplant und organisiert. Bereits kurz nach Fahrtbeginn erfolgte die herzliche Begrüßung. Eine frisch gebackene Brezel stopfte das erste Hungergefühl.
Von Quakenbrück aus startete dann unsere 2,5 stündige Rundfahrt durch das schöne Artland mit Reiseleitung. Die beiden Reiseleiter gaben sich alle Mühe und haben mit lustigen Anekdoten die geschichtliche und wirtschaftliche Entwicklung von Quakenbrück und dem Artland geschildert. Das war super!

Selbstverständlich haben wir uns die tollen Höfe aus nächste Nähe anschauen dürfen. Die gut erhaltenen Häuser mit ihren Fachwerkständern sind schon eine Besichtigung wert.
Angekündigt wurden den Mitfahren ein reichhaltiges kalt - warmes Fischbuffet in dem Schützenhof in Quakenbrück. Wenn wir auch nicht zur Übertreibung neigen wollen: Das Buffet war der Hammer! Von der Hochzeitssuppe- zum Buffet und dann zum Nachtisch- keine Wünsche blieben offen. Uns fielen die Augen aus… Waltraut und Irmtraud- wie habt ihr das nur gemacht? Lecker ist eine Untertreibung.

Deshalb war der Spaziergang an der wunderschönen Hase – Sohlgleite fast zwingend…

Am frühen Nachmittag sind wir zum Hof Elting –Bußmeyer gefahren. Der Inhaber begrüßte uns sehr herzlich und hat uns allerhand interessante und schöne Einblicke in der Entwicklung des Hofes gegeben. Die Führung durch den Bauerngarten war wunderbar.

Auch wenn nach dem Mittagessen der Körper sich noch nicht sehnte: Anschließend gab es Kaffee/Tee und Artländer Apfelkuchen mit Sahne. Aber- oh Wunder- der passte noch und schmeckte den Reisenden außerordentlich gut. Danach ging es zurück nach Hause. Um 18.15 haben wir unseren Startpunkt wieder erreicht.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten einen wunderschönen Tag. Wir bedanken uns bei Irmtraud Hülsebusch und Waltraut Waje für die mit Leidenschaft perfekt organisierte Fahrt und bei den beiden Busfahrern für die sichere Reise. So macht ein Ausflug Spaß und viele Teilnehmer warten sicherlich nur noch auf den nächsten Ausflug.

Gez Lars Maibaum

August 2017: Fahrradtour

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Dieses Jahr radelten wir mit dem Bürgerverein Osternburg-Dammtor e.V. nach Wardenburg in den Naturpark Wildeshauser Geest. Bei strahlendem Sonnenwetter radelten wir an den Osternburger Kanal und von dort aus entlang des Kanals an die Hunte. Kanuten, Jogger und Spaziergänger begleiteten uns ein Stück unserer Radtour oder querten unseren Weg, der abwechslungsreich von wunderschönen Gärten, Wiesen und Feldern durchzogen war. Unsere Tour führte uns an den Tilly-See. Dort eine Pause zu machen, die uns Manfred wie im vergangenen Jahr mit Getränken und Knabbereien ausruhen ließ, bot sich an. Nach dem Aufenthalt dort, den alle zu einem Gesprächsaustausch nutzten, führte uns die Tour weiter bis nach Wardenburg. Im Wardenburger Hof nahmen wir ein reichhaltiges und sehr köstliches Mittagessen ein. Die Räumlichkeit war wie für uns gemacht und die schön gedeckten Tische und die sehr freundliche wie auch flinke Bedienung ließ uns die Mittagspause so richtig genießen. Gestärkt ging es dann ein Stück durch Wardenburg und führte uns weiter an Kornfeldern, wunderschön blühenden Wiesen, Schafsherden und Reiterinnen, die sich an dem Ausritt bei dem schönem Wetter erfreuten, nach Bümmerstede. Mit einem Halt im Bümmersteder Krug zu Kaffee, Tee und Kuchen brachen wir anschließend den Heimweg an und beendeten die entspannte Tour wieder in Osternburg nach gut 32 Kilometern.

Beate Kreye

Juni 2017: Rosen- und See-Reise

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Zur besten Rosenblütenzeit sind wir (54 Mitreisende) morgens um 9:00 Uhr, bei strahlendem Sonnenschein mit dem klimatisiertem Bus zum Rosarium nach Wilhelmshaven gefahren. Es ist immer noch ein Geheimtipp für Gartenfreunde. Ca. 5000 Rosen auf etwa 19000 m2 konnten wir dort bewundern. Nach einer fachkundigen Führung blieb uns noch genügend Zeit für das individuelle Erkunden des weitläufigen Gartens.

Danach fuhren wir mit dem Bus zum Südstrand, wo das Schiff „Etta von Dangast“ auf uns wartete um uns nach einer 1 ½ stündigen Seereise nach Dangast zu bringen. Auf dem Schiff hatten wir die Möglichkeit eine Kleinigkeit zu uns zu nehmen.

In Dangast erwartete uns nach einem kurzen Spaziergang (ca. 20 Minuten) vom Hafen aus Kaffee/Tee und Erdbeerkuchen im Strand-Cafe´. Alles war sehr lecker und tat nach der sonnigen Fahrt sehr gut.

Von dort aus wurden wir von unserem Bus für die restliche Heimreise abgeholt. Unterwegs verloste Frau Tauchert noch einen wunderschönen roten Rosenstrauch. Ich denke, für uns alle war es ein sehr entspannender, lehrreicher und toller Tag.

Juni 2017: Zeittafel zur Geschichte Osternburgs

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

In einem feierlichen Akt wurde vom Bürgerverein Osternburg am 03. Juni 2017 die "Zeittafel zur Geschichte Osternburgs" am neu errichteten "Hotel Villa Stern", Bremer Str. 41, 26135 Oldenburg eingeweiht.

Mai 2017: Spargelfahrt nach Gernheim

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Frühlingsfahrt nach Gernheim und Petershagen

Wie in den vergangenen Jahren, so starteten wir auch in diesem Jahr mit 79 unternehmungslustigen Teilnehmern unsere Frühlingsfahrt und Spargeltour, die uns nach Gernheim und Petershagen führte. Früh am Morgen um 7.45 Uhr begann unsere Fahrt mit dem Bus vorbei an kleinen Ortschaften und Dörfern umgeben von Spargel- und herrlich gelben Rapsfeldern. In Gernheim angekommen, besuchten wir die Gernheimer Glashütte. Die Besichtigung wurde von einer Gästeführerin des Ortes, unterstützt von der LWL (Landesmuseum für Industriekultur) begleitet. Im Gernheimer Glasturm von 1826, einem von zwei noch erhaltenen Gebäuden dieser Art in Deutschland, bekamen wir die Kunst aus Feuer und Sand erklärt, erfuhren und sahen wir, wie die Glasmacher mit Pfeife, Holzform und Schere aus der glühenden Glasmasse Gefäße herstellten. Die Ausstellung beinhaltet zudem noch die die Veredelung der hergestellten Gläser durch Schliff und Gravur. Das Gernheimer Glas wurde in die ganze Welt verschickt, somit ist auf dem Gelände u.a. auch eine Korbflechterei zu finden. Die Zeit verging wie im „Fluge“, wir hätten dort noch länger verweilen können so viel gab es dort noch zu erfahren und anzusehen.

Das nächste Ziel war das Hasenkämper Bauerncafe, wo wir ein sehr schmackhaftes Spargelbuffet vorfanden. Nach diesem reichhaltigen Mittagessen ging es weiter in ein privates Gartenparadies. Das Wort Gartenparadies ist nicht übertrieben, denn bei dieser großzügig gebotenen Vielfalt an Stauden, Rosen Rhododendren, Azaleen, Bäumen, Sträuchern um nur einen Teil zu nennen, waren wir sehr beeindruckt, wie im Detail und liebevoll alles gestaltet ist. Selbstverständlich befinden sich auf dem über 5000qm großen Grundstück auch ein ansprechender Gartenteich, Wasserlauf und viele hübsch arrangierte Sitzplätze, Terrassen und Bänke die zum Verweilen einluden.

Nachdem wir jeden Weg und jede Ecke dieses wundervollen Gartens besichtigen konnten, ging es weiter in das Café No 2 und Storchenmuseum nach Petershagen/Windheim. Selbstgebackene Torte, Tee und Kaffee warteten dort auf uns und bildeten den Abschluss des rundherum wunderschönen, interessanten und gelungenen, wohl organisierten Tages.

Beate Kreye

April 2017: Pflanzenflohmarkt

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Der Osternburger Pflanzenflohmarkt findet seit 1986 bei jedem Wetter statt. Der traditionelle Treffpunkt für Gartenfreunde am 22. April war trotz Kälte und Wind wieder gut besucht. Vor mehr als 30 Jahren waren wir somit der erste Bürgerverein Oldenburgs mit dieser inzwischen sehr beliebten Aktion.

März 2017: Oldenburg räumt auf

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

März 2017: Jahreshauptversammlung)

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Februar 2017: Kohlfahrt

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

64 Kohlfreundinnen und –freunde trafen sich am Sonntag in Hatterwüsting bei Meiners zu der alljährlichen Kohlfahrt unseres Bürgervereins.
Der trübe Wintertag machte richtig Lust auf deftiges Essen und gute Unterhaltung. Und wir wurden nicht enttäuscht: Das Team von Meiners bewirtete uns schnell und aufmerksam mit einem leckeren und reichhaltigen Grünkohlessen. Das gemütliche Zusammensein und die lebhaften Gespräche verzögerten unseren Aufbruch zu dem geplanten Verdauungsspaziergang etwas, deshalb schafften wir, mit Obstler, Kruiden und Dooleys nur eine sehr kleine Runde. Ordentlich durchgepustet erwarteten uns schon die gedeckte Kaffeetafel mit Schwarzwälderkirschtorte und die Schauspieler der Korsorsbarger Speeldeel. Mit dem Schwank „Anners gesund in Korsorgsbarg“ wurde uns sehr vergnüglich gezeigt, welche alternativen Heilmethoden, sehr zum Nutzen der Gesundheit, in Korsorsbarg eingesetzt werden.
Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für die vielen positiven Rückmeldungen und hoffen auf eine ebenso hohe Anmeldungszahl im nächsten Jahr, Ihre Organisatorinnen Beate Kreye und Heike Koopmann.

Heike Koopmann

StartseiteKontaktImpressumSatzungDisclaimerDatenschutzerklärungBildnachweise