Neuigkeiten

News

Dienstag, 15. Oktober 2019 - 08:46 Uhr
Nisthilfenaktion des Bürgervereins in Zusammenarbeit mit NABU

An die NWZ Lokalredaktion

Nisthilfenaktion des Bürgervereins in Zusammenarbeit mit NABU

Sehr geehrte Frau Gloger!
Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung (NBU) fördert den Bürger- und Gartenbauverein Osternburg-Dammtor mit 5800 Euro, damit er etwa 5000 Quadratmeter rund um den Drielaker See mit Nisthilfen und Tagesquartieren ausstatten kann. Davon profitieren neben Vögeln auch andere Tierarten wie Eichhörnchen, Hornissen und Fledermäuse.
Durch diese großzügige Förderung ist es uns möglich den Verteilungsbereich der Nisthilfen in Osternburg auszuweiten. So wird die Oberschule Osternburg für das Schulgelände 15 Kästen bekommen, die im Rahmen eines Biologieprojektes aufgehängt werden.
Die Schule hat unsere Aktion begeistert aufgegriffen.
Auch die Ev. Kirchengemeinde Osternburg macht gerne mit und so können demnächst 20 Nisthilfen und Fledermauskästen auf dem Alten und auch auf dem Neuen Osternburger Friedhof angebracht werden.
Alle diese Standorte sind selbstverständlich mit dem NABU Oldenburg auf ihre Eignung geprüft worden und tatkräftige Hilfe ist von ihnen zugesichert.
Auch die Termine für die Übergabeaktionen stehen fest und wir wären sehr froh, wenn die NWZ diese durch Pressearbeit bekannt machen würde (Pressefotografen).

Termine:

08.10.2019: 15.00 Uhr, Ev. Kirche, Dreifaltigkeitskirche, Cloppenburger Str.
19.10.2019: 11.00 Uhr, NABU – Drielaker See, Hemmelsbäker Kanalweg
06.11.2019, 14.00 Uhr, Oberschule Osternburg, Sophie-Schütte Str.


Für ein Gespräch stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Mit freundlichem Gruß
Heidi Tauchert
Vorstand

Bild: von Reeken
Im ersten Abschnitt unseres Bingo-Projektes wurden am 08. Oktober 25 Nisthilfen an die ev. Kirchengemeinde Osternburg zur großen Freude von Pastorin Jaborg und Küster Marius Kröll, im Beisein von Rolf Grötsch, NABU, Siegfried und Heidi Tauchert, übergeben.

Mittwoch, 2. Oktober 2019 - 10:28 Uhr
Fischfahrt am 29.09.2019, hier geht es zu den Bildern

Der Ausflugssonntag überrasche uns mit 14 Grad und Dauerregen. Aber den 70 Teilnehmern konnte das nicht das Vergnügen an der alljährlichen Fischfahrt des Bürgervereins nehmen.
Durch die Wesermarsch fuhren wir nach Cuxhaven, unser Ziel: Die Alte Liebe, dort wartete bereits die Jan Cux auf uns.
Auf bewegter See schipperten wir zu den Seehundbänken, durch den Offshore-Hafen, zur Kugelbarke, durch den alten Fischereihafen. Der Kapitän wusste alles über die Schiffe, Hafenabläufe und den Fischfang. Nach 90 Minuten Seefahrt ging es zu Fuß zum Fischrestaurant „Hus op`n Diek“, dort war in einem besonders gemütlich eingerichtetem Raum schon für uns gedeckt. Der Koch überzeugte uns mit sehr leckerem Rotbarsch, Seelachs, Seehecht und Butterfisch.
So gestärkt konnten wir uns im maritimen Museum „Windstärke 10“ über das aufregende und gefährliche Leben auf und im Meer informieren. Ein Highlight war das größte Buddelschiff der Welt, das Modell wurde innerhalb der Flasche durch den Flaschenhals (5 cm) gebaut und steht deshalb im Guiness-Buch der Rekorde.
Eine kurze Busfahrt brachte uns anschließend „Zum alten Torhaus“, hier wurden wir mit einer großen Tortenvielfalt überrascht: Stachelbeerbaiser, Schwarzwälderkirsch, Baileys, Marzipan, Schokolade usw. konnten per Handzeichen ergattert werden. Alle Sorten schmeckten köstlich.
Am Ende der Fahrt waren sich alle Teilnehmer einig: Trotz der widrigen Wetterverhältnisse war es wieder ein sehr schöner Ausflugstag, dank der sehr kompetenten Organisation.


Heike Koopmann
Bild: F. Kreye

Samstag, 21. September 2019 - 14:41 Uhr
Die Bilder der 5 Tagesfahrt ins Elsass sind jetzt online

Wir haben es endlich geschafft. Die Bilder der 5 Tagesfahrt nach Heidelberg und ins Elsass können jetzt abgerufen werden.

Bild: F. Kreye

Freitag, 20. September 2019 - 17:38 Uhr
Einladung zur Betriebsbesichtigung der Firma cyle union

am 17.Oktober 2019 um 10:00 Uhr

Sehr geehrte Mitglieder,
vier Fahrradmarken: E-Bike Manufaktur, vsf - Fahrradmanufaktur, Kreidler und Rabeneick werden in Oldenburg produziert. Dabei spielt die Tradition dieser vier Marken eine große Rolle, sowie der sensible Umgang mit aktuellen Trends und technischen Innovationen. So entwickelt diese Unternehmen flexible Zweirad-Konzepte und qualitativ hochwertige Produkte, die stets auf die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden zugeschnitten sind.
Wir wollen die Leidenschaft und die familiäre Atmosphäre der cycle union erleben und sehen, wie von der Idee über die Konstruktion bis zur Endmontage Zweiräder entstehen. Cycle union produziert und montiert sämtliche Zweiräder auf innovativen, modernen Produktionsstraßen an ihren Standorten in Deutschland. Einer davon ist Oldenburg.

Start ist um 09:45 / 10:00 Uhr Adresse: An der Schmiede 4, 26135 Oldenburg

Anmeldung bei Heiko Künnemann, per E-Mail: heiko.kuennemann@buergerverein-osternburg-dammtor.de oder unter Telefon-Nr.: 0441 203524 - Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und verbleiben


Mit freundlichen Grüßen
Ihr Bürger- und Gartenbauverein Osternburg-Dammtor e.V.

Bild: cycle union

Dienstag, 17. September 2019 - 14:27 Uhr
Nachruf

Wir trauern um Matthias Schachtschneider, der leider im September verstorben ist.
Er war dem Bürgerverein Osternburg-Dammtor über Jahrzehnte eng verbunden und wir sind ihm für sein Engagement für den Stadtteil sehr dankbar.
Er ist der Autor der Chronik Osternburg, die zum 150jährigen Bestehen des Bürgervereins erschien und die inzwischen zu einem unverzichtbaren Nachschlagewerk wurde, wenn es um die Geschichte Osternburg geht.
Mit seinem Festvortrag zum Jubiläum des Bürgervereins beeindruckte er die Gäste und auch seine Vorträge der Reihe „Osternburg für Anfänger“ begeisterten und zeigten sein lebhaftes Interesse für den ehemaligen Industriestandort und seine Geschichte.
Noch im letzten Jahr nahm er bei dem Projekt „Fernes Land Osternburg“ als Zeitzeuge teil, er bereicherte die Veranstaltung und freute sich auch über ein Wiedersehen mit alten Freunden und Bekannten.
Seine Gradlinigkeit und die Konsequenz, die sein politisches Leben prägten, machten Herrn Matthias Schachtschneider zu einer wichtigen und hoch geachteten Persönlichkeit in
Oldenburg.
Wir Osternburger haben einen Freund verloren.

Im Namen des Vorstandes

Heidi Tauchert

Bild: pixabay.com

Dienstag, 17. September 2019 - 14:20 Uhr
Großzügiges Wohnprojekt für Vögel in Osternburg

Lange angekündigt geht das Osternburger Nistkastenprojekt in die Endphase. Dank der großzügigen Bingo Stiftung konnten wir ca. 100 Nistkästen kaufen. Darunter viele Fledermausflachkästen. Wer einen geeigneten Platz dafür im Garten hat, kann das der Geschäftsstelle mitteilen, wir beraten da gerne.
In Zusammenarbeit mit NABU Oldenburg werden rund um den Drielaker See, auf dem alten und neuen Osternburger Friedhof und auch auf dem Gelände des Schulzentrums Osternburg verschiedenen Nistkästen aufgehängt.
Helfende Hände dazu brauchen wir an verschiedenen Terminen im Oktober und November.
Bitte Anmeldungen dazu an die Geschäftsstelle Tel.: 202137

Bild: pixabay.com

Dienstag, 17. September 2019 - 14:10 Uhr
Antwortschreiben des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

Nach dem Oberbürgermeister hatte sich auch der Bürgerverein Osternburg-Dammtor im Juni an den Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer gewandt und auf die massiven Verkehrsbehinderungen an der Cäcilienbrücke für täglich ca. 12 000 Radfahrer hingewiesen.
Sollten diese massiven Beschwerden aus Oldenburg das Wasserschifffahrtsamt dazu bewegt haben, bis zum Einbau der Ersatzbrücke die unsäglichen Rampen an der Cäcilienbrücke
demnächst abzubauen, so wäre dies ein Erfolg für alle Radfahrer und Fußgänger.
Den gesamten Wortlaut des Briefes finden Sie hier weiter unten unter News.
Auszug aus dem Brief:
„Datum: Bonn, 15.08.2019
Sehr geehrte Frau Tauchert,
vielen Dank für Ihr Schreiben an den Bundesminister Andreas Scheuer, in dem Sie auf die Folgen für die Bevölkerung aufgrund der durch das Wasser- und Schifffahrtsamt Weser-Jade-
Nordsee (WSA) geplante Baumaßnahmen der Cäcilienbrücke hinweisen. Unser Referat wurde zuständigkeitshalber gebeten, Ihnen zu antworten........Für die derzeitigen Unannehmlichkeiten, die voraussichtlich im Frühjahr durch die
Inbetriebnahme der Behelfsbrücke gemildert sein werden, hoffe ich auf Ihr Verständnis und Ihre Kooperation.“

Bild: Heidi Tauchert

Dienstag, 17. September 2019 - 14:00 Uhr
Reisebericht der Fahrt ins Elsass & nach Heidelberg

Am 11. September 2019 starteten 46 Personen bei strahlendem Sonnenschein die 5 tägige Urlaubsreise. Das Elsass und auch Heidelberg waren im Programm. Die erste Tour am nächsten Morgen führte uns nach Straßburg. Wir waren im Europäischen
Parlament angemeldet. Nach der Begrüßung wurden wir von der Gästeführerin durch das Parlament geführt. Mit vielen Informationen brachte sie uns die Arbeit der Parlamentarier näher. Anschließend hatte die Gruppe Freizeit, wir besichtigten auf eigene Faust die schöne Altstadt und den Straßburger Münster. Der dritte Tag begann mit einer Rundfahrt durch das Elsass. Wir fuhren entlang der elsässischen Weinstraße. Nicht umsonst nannte der damalige König Ludwig XIV, das Elsass einen schönen Garten. In Colmar war der erste Stop. Die drittgrößte Stadt im Elsass mit viel Flair und vielen Sehenswürdigkeiten. Eindrucksvoll sind „Klein Venedig“,das Kopfhaus, die Markthalle und vieles mehr. Ein gemeinsames Flammkuchenessen rundete den Besuch in Colmar ab. In Riquewihr war Gelegenheit sich den wunderschönen Weinort mit den verwunschenen Gassen anzusehen. Die Rückfahrt führte durch verschiedene Weinorte und ließen einen schönen Tag ausklingen. Am vierten Tag war eine Besichtigung der Universitätsstadt Heidelberg vorgesehen.
Dort wurden wir von Stadtführern erwartet. In kleinen Gruppen ging es gemächlich durch die Altstadt mit vielen Sehenswürdigkeiten. Nachmittags war eine Schifffahrt auf dem Neckar angesagt. Durch das schöne Neckartal vorbei an zahlreichen Burgen bis nach Neckarsteinbach, wo der Bus bereits auf uns wartete. Leider gingen die sonnigen Tage sehr schnell vorbei, wir mußten schon wieder die Heimreise antreten. Am frühen Abend kamen die gutgelaunten Osternburger in Oldenburg an.

Waltraut Waje
Bild: pixabay.com

Dienstag, 17. September 2019 - 13:19 Uhr
Gartenprämierung

Nach einem ereignisreichen Gartenjahr laden wir ein zu unserer letzten Veranstaltung der Gartenprämierung am Sonntag, den 3. November 2019, um 15:00 Uhr im „Bümmersteder Krug“, Sandkruger Straße 180.
Wir haben uns wieder viel Mühe bei der Prämierung der Gärten unserer Mitglieder gegeben. Auch bei der Auswahl der Pflanzen hoffen wir, den Geschmack aller Preisträger getroffen zu haben.
Für musikalische Unterhaltung an diesem Nachmittag sorgen Liedermacherin Sybille Gimon und Walburga van der Haar vom Emsland Duo am Akkordeon mit vielen uns bekannten Melodien aus ihrem reichhaltigen Programm.
Lassen Sie sich überraschen. Erleben Sie mit uns einen unterhaltsamen Nachmittag bei Kaffee, Kuchen (Selbstzahler) und guter Unterhaltung.

Der Vorstand
und das Team der Prämierer
Bild: pixabay.com

Dienstag, 13. August 2019 - 17:05 Uhr
Beispielhafte Öko-Initiative

Neue engagierten Mitglieder, neue Ideen das wünscht sich jeder Verein und so unterstützt der Bürgerverein gerne die Initiative zwecks Anlage einer Streuobstwiese in Osternburg zwischen Sandweg und Herrenweg, neben dem Spielplatz an der Paul-Krey-Straße.
Die in Frage kommende Fläche befindet sich in städtischen Besitz und ist laut BP von jeglicher Bebauung ausgeschlossen. Hier könnte, in unmittelbarer Nähe zu Spielplatz, Bolzplatz, großer Kita und einem naturnah angelegtem Regenrückhaltebecken, mit einer Streuobstwiese und einem Insektenhotel eine harmonische beispielhafte Anlage entstehen, die ökologisch wertvoll und nachhaltig sein wird.
Der Bürgerverein ist sicher, dass die Anlieger, zumal sie Initiatoren des Projektes sind, die geplante Streuobstwiese aufmerksam begleiten werden.
Heidi Tauchert

Bild: pixabay.com

Ältere Beiträge

Anmelden

Zugriffe heute: 16 - gesamt: 2901.

StartseiteKontaktImpressumSatzungDisclaimerDatenschutzerklärungBildnachweiseEinwilligung zur Datenverarbeitung - DSGVO