Neuigkeiten

News

Montag, 19. September 2022 - 08:36 Uhr
EINLADUNG 100 JAHRE EINGEMEINDUNG OSTERNBURG

Am 1. Oktober jährt sich die Eingemeindung Osternburgs zum 100. Mal. Seither ist das ehemals eigenständige Osternburg ein Stadtteil der Stadt Oldenburg. Der Bürgerverein wird – wie bereits berichtet – das Jubiläum der Eingemeindung mit einer Festveranstaltung begehen. Die Festveranstaltung wird am Sonntag, 30. Oktober, 11 Uhr, im Jochen Klepper Haus an der Bremer Straße 28 stattfinden. Neben Grußworten und einem Vortrag, der die Eingemeindung Osternburgs einordnet, wird der Bürgerverein gemeinsam den Osternburg-Film „Wie die Zucchini nach Osternburg kam“ zeigen. Der Film ist im Rahmen des Kooperationsprojekts von Werkstattfilm und dem Bürgerverein „Fernes Land Osternburg“ entstanden. Musikalische Unterstützung: Chor Sound & Joy.
Zu der Veranstaltung laden wir herzlich ein.

Anmeldungen werden erbeten bis zum 15. Oktober an die Geschäftsstelle Helmsweg 47, 26135 Oldenburg, bzw. an info@buergerverein-osternburg-dammtor.de zu senden.

Cornelia Both, Schriftführerin
Bild: Cornelia Both, Schriftführerin

Montag, 19. September 2022 - 08:33 Uhr
Schifffahrt Ehrenamtliche

Die „aktiven Ehrenamtlichen“ des Bürger-und Gartenbauvereins
Osternburg-Dammtor e.V. trafen sich während der „Zwischenahner Woche“ auf einem Schiff der „Weißen Flotte“. Bei Kaffee und Kuchen wurde eine 70-minütige Rundfahrt bei schönem Wetter und angenehmen Zusammensein auf dem „Sonnendeck unternommen.
Wir haben viele Infos bekommen, u. a. wann und wie das Bad Zwischenahner Meer entstand. Ulf Prange bedankte sich im Namen der Mitglieder und des Vorstandes für die geleistete ehrenamtliche Arbeit im Bürgerverein (Ursula Hörmann).
Bild: Ulla Hörmann

Montag, 19. September 2022 - 08:31 Uhr
Herrenweg

Herrenweg, immer wieder Herrenweg! Der Herrenweg ist eine der ältesten Straßen in Osternburg. Graf Anton Günther hat ihn angeblich anlegen lassen. Er ist über diesen Weg ins Wüstenland und zu seinem Jagdhaus in Hatten geritten.
Im Laufe der Zeit hat sich am Herrenweg vieles verändert. Die Flächen links und rechts sind dicht bebaut worden. Neben dem Herrenweg wurden neue Straßen angelegt, die in den Herrenweg münden. Es leben hier viele Familien und damit auch viele Kinder. Die meisten sind berufstätig und die Kinder schulpflichtig. Sie benutzen überwiegend den Herrenweg, um zur Arbeit oder zur Schule zu kommen.
Seit vielen Jahren ist der Herrenweg in einem erbärmlichen Zustand gewesen. Die Straße war mit Schlaglöchern übersät. Der Fußweg stand bei Regen großflächig unter Wasser. Auch bei trockenem Wetter war der Gehweg kaum noch passierbar, denn Baumwurzeln machten ihn zu einer Buckelpiste.
Der Autoverkehr nahm stetig zu und die Löcher in der Straße vermehrten sich weiter. Dieser Zustand wurde des Öfteren durch Anwohner und auch durch den Bürgerverein beklagt. Von Seiten der Stadt gab es keine Resonanz. Es hieß immer, erst muss die Bremer Heerstraße fertig sein, dann kommt der Herrenweg und auch der Sandweg dran. Aber der Zustand der Straße verschlimmerte sich zusehends. Für Radfahrer war es schon sehr gefährlich, hier unterwegs zu sein. Anlässlich einer Begehung des Sandweges vor einiger Zeit mit Vertretern der Stadt wurde von uns vorgeschlagen, den Herrenweg und den Sandweg mit einer provisorischen Asphaltdecke auszustatten. Dies wurde vom
Behördenleiter, Prof. Müller, mit dem Argument, die Teerdecke würde sich wieder ablösen, aber abgelehnt. Heute haben wir diese provisorische Straßenabdeckung und sie funktioniert bestens. Nun ist der Herrenweg wieder befahrbar. Der zwischen Fahrbahn und Gehweg befindliche Grünstreifen wurde weggebaggert, um das Regenwasser von der Fahrbahn auf den Gehweg zu leiten, denn hinter dem Gehweg befinden sich Gullys allerdings bis 150 Meter Abstand. jedoch das Wasser
wird sie kaum erreichen. Diese Vorgehensweise wird von keinem Anlieger verstanden. Leider nutzen viele Autofahrer den Herrenweg als Umleitungsstecke für die Bremer Heerstraße. Das Verkehrsaufkommen ist enorm hoch. Vielfach wird rücksichtslos gefahren. Sogar Überholmanöver hat es gegeben. Tempo 30 wird kaum beachtet. Die Stadt jedoch, ist bis heute nicht in der Lage, die Straße verkehrsgerecht auszustatten. Eine Abgrenzung der Fahrbahn vom Gehweg wird von der Behörde abgelehnt. Gerade im Bereich Bahnübergang/Troppauer Straße ist es dringend notwendig, eine klare Abgrenzung zu ziehen, um die Sicherheit von Fußgängern und vor allem von Schulkindern zu gewährleisten. Mittlerweile hat sich auch eine Anliegergemeinschaft gebildet, die sich mit dem Thema Herrenweg intensiv beschäftigt. Es wurde ein umfangreicher Schriftwechsel mit der Behörde geführt. Zu erreichen ist die Anliegergemeinschaft unter der E-Mail-Adresse: anwohner.herrenweg@ewe.net
Auch unser Bürgerverein wird sich weiterhin für eine vernünftige Gestaltung der Straße einsetzen und fordern die zuständigen Behörden auf, endlich die entsprechenden Maßnahmen durchzuführen (Heiko Künnemann).
Bild: Pixabay

Dienstag, 13. September 2022 - 12:47 Uhr
Pflanzenausgabe

Vor den Ferien hatten wir darüber informiert, dass der Bürgerverein als Ersatz für die Gartenprämierung, die wegen der Corona-Pandemie leider ausfallen muss, Pflanzen an unsere Mitglieder verteilen wird. So wollen wir Ihnen, unseren Mitgliedern „Danke“ sagen und Ihnen in dieser schwierigen Zeit eine kleine Freude machen. Die Aktion ist auf gute Resonanz gestoßen. Pflanzen können aus organisatorischen Gründen nur an die Mitglieder ausgegeben werden, die sich bei uns gemeldet haben.

Die Pflanzenverteilung findet am Samstag, 15.10.2022 von 11-12 Uhr beim Osternburger Utkiek an der Eidechsenstraße statt.

Die Ausgabe der Pflanzen erfolgt durch Wilfried Koopmann und Gartenprämierer.

HINWEIS:
Abstand halten: Achten Sie bitte im Bereich der Ausgabe auf einen Mindestabstand von mindestens 1.5 Meter zu anderen Personen.
Alltagsmasken: Bringen Sie bitte eine Mund-Nasen-Bedeckung mit und tragen Sie diese bitte bei der Pflanzenausgabe!

Wilfried Koopmann

Bild: congerdesign auf Pixabay

Freitag, 9. September 2022 - 10:09 Uhr
Besichtigung der Feuerwehrwache II in Osternburg

Liebe Mitglieder,
nach der langen Corona Pause haben wir wieder einen Besichtigungstermin anzubieten:
Wir wollen uns diesmal die Feuer- und Rettungswache II in der Schützenhofstraße 14- 16 von innen ansehen. Unter fachkundiger Leitung erfahren wir alles über Brandschutz, technische Hilfsleistungen und dem Rettungsdienst. Auch die Einsatzfahrzeuge können wir dort bestaunen.

Der Termin ist: 11.10.2022 um 10:00 Uhr,
Zusatztermin: 22.11.2022 um 10:00 Uhr

Zunächst sind 25 Plätze geplant. Anmeldungen mit Adresse bitte an:
Heiko Künnemann, E-Mail: heiko.kuennemann@kabelmail.de

Teilnahme wird in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung berücksichtigt.
Auf dem Gelände gibt es keine Parkmöglichkeiten. Dauer: ca. 2 Std.

Mit besten Grüßen

Heiko Künnemann

Foto: pixabay.com

Montag, 15. August 2022 - 13:27 Uhr
Die Fahrradtour des Bürgervereins war ein voller Erfolg

Unsere diesjährige Fahrradtour führte uns bei bestem Wetter über Krusenbusch und Streekermoor weiter nach Wardenburg, wo den 20 Teilnehmern dann ein schmackhaftes Mittagsgericht serviert wurde. Anschließend führte uns der Weg entlang der Hunte zurück Richtung Oldenburg, wo die Gruppe dann zu einer überwältigenden Kaffeetafel mit Blaubeer-, Birnen- und Eierlikörtorte, sowie einem fantastischen Butterkuchen und Gugelhupf eingeladen war. Solch eine tolle Veranstaltung inspiriert gleich zur Planung der nächsten Fahrradtour.
Foto: Frank Kreye

Montag, 8. August 2022 - 16:44 Uhr
Wir bringen Osternburg zum Blühen – wie im Vorjahr findet wieder eine Pflanzenverteilung an unsere Mitglieder statt!

Die Gartenprämierung 2022 muss – wie im vergangenen Jahr – wegen Corona leider ausfallen. Sie sollen aber auch in diesem Jahr nicht auf Ihre Pflanze verzichten. Die Mitglieder, die alljährlich an der Gartenprämierung teilnehmen, bekommen auch in diesem Jahr – ohne dass die Prämierung durchgeführt wird – wieder eine Pflanze für ihren Garten als Dankeschön vom Bürgerverein. So bringen wir Osternburg noch mehr zum Blühen und können Ihnen in dieser schweren Zeit eine kleine Freude machen.

Der Vorstand hat in seiner letzten Sitzung entschieden, die Gartenprämierung aufgrund der Corona-Pandemie und der erheblichen Gesundheitsrisiken für alle Beteiligten auch in diesem Jahr nicht durchzuführen. Räumlichkeiten, in denen wir die Abstände einhalten können, stehen aufgrund der großen Teilnehmerzahl nicht zur Verfügung.

Die Pflanzenverteilung findet im Oktober wieder auf dem Freigelände vor dem Bunker auf dem Utkiek-Gelände statt. Den genauen Termin teilen wir noch mit.

Foto: pixabay.com

Montag, 25. Juli 2022 - 13:31 Uhr
Spende aus "Tag des Baumes"

Aus dem Vorstand überreichten Ulla Hörmann und Ulf Prange der Kindertagesstätte "Kleine Osternburg" eine Spende aus dem Erlös des "Tag des Baumes.
Bild: Ulla Hörmann

Donnerstag, 14. Juli 2022 - 09:10 Uhr
Auf dem Fahrrad durch Osternburg

Eine Fahrradtour durch den Oldenburger Stadtteil Osternburg bietet das Stadtmuseum an. In zweieinhalb Stunden führt Gästeführerin Irmtraud Eilers durch den Stadtteil.

„Mit dem Rad durch Osternburg“ heißt die Exkursion, die das Oldenburger Stadtmuseum am Donnerstag, 21. Juli, ab 17.30 Uhr anbietet. Teilnehmerinnen und Teilnehmer entdecken Osternburg als einen Stadtteil mit vielen Gesichtern. Hier mischte sich immer schon Altes und Neues, Arbeiten und Wohnen. Neben den Bauernhäusern des alten Dorfes entstanden klassizistische Vorstadtvillen der herzoglichen Kammerherren neben kleinen Arbeiterhäusern, moderne Wohnviertel und schicke Einfamilienhäuser. Das Militär siedelte sich an und Fabriken wurden gebaut. Daneben finden sich aber auch Grünanlagen und Oldenburgs höchster Aussichtspunkt. Gästeführerin Irmtraud Eilers zeigt „ihren“ Stadtteil bei einer zweieinhalbstündigen Radtour in gemütlichem Tempo. Treffpunkt: Hermann-Ehlers-Straße/Altburgstraße. Die Exkursion kostet pro Person 12 Euro plus Servicegebühr. Tickets gibt es bei der Touristinfo oder unter: https://ticket2go.de/e/2860.
Artikel: NWZonline
Foto: pixabay.com

Montag, 11. Juli 2022 - 17:12 Uhr
Diesjährige Fahrradtour

Fahrradtour am Sonntag, den 14. August 2022

Anmeldung: Montag, 08.08., 14:30 – 15:30 Uhr,
Evangelisches Gemeindehaus "Die Arche", Steenkenweg 7

Es geht ostwärts, wir fahren durch Wiesen und über Deiche zu einem Gasthof, in dem wir ein leckeres Tellergericht genießen werden. Nach dieser Stärkung geht es zurück in Richtung Oldenburg, wo wir mit Kaffee/Tee und Kuchen den Nachmittag ausklingen lassen.

Abfahrt: 10:00 Uhr, Lidl-Parkplatz, Bremer Heerstraße 75
(ca. 32 Tages-km)

Kosten pro Person: 31,00 €
einschl. Mittagessen, Kaffee/Tee und Kuchen.
Foto: pixabay.com

Ältere Beiträge

Anmelden

Zugriffe heute: 12 - gesamt: 27011.

StartseiteKontaktImpressumSatzungDisclaimerDatenschutzerklärungBildnachweiseEinwilligung zur Datenverarbeitung - DSGVO