Neuigkeiten

News

Dienstag, 13. September 2022 - 12:47 Uhr
Pflanzenausgabe

Vor den Ferien hatten wir darüber informiert, dass der Bürgerverein als Ersatz für die Gartenprämierung, die wegen der Corona-Pandemie leider ausfallen muss, Pflanzen an unsere Mitglieder verteilen wird. So wollen wir Ihnen, unseren Mitgliedern „Danke“ sagen und Ihnen in dieser schwierigen Zeit eine kleine Freude machen. Die Aktion ist auf gute Resonanz gestoßen. Pflanzen können aus organisatorischen Gründen nur an die Mitglieder ausgegeben werden, die sich bei uns gemeldet haben.

Die Pflanzenverteilung findet am Samstag, 15.10.2022 von 11-12 Uhr beim Osternburger Utkiek an der Eidechsenstraße statt.

Die Ausgabe der Pflanzen erfolgt durch Wilfried Koopmann und Gartenprämierer.

HINWEIS:
Abstand halten: Achten Sie bitte im Bereich der Ausgabe auf einen Mindestabstand von mindestens 1.5 Meter zu anderen Personen.
Alltagsmasken: Bringen Sie bitte eine Mund-Nasen-Bedeckung mit und tragen Sie diese bitte bei der Pflanzenausgabe!

Wilfried Koopmann

Bild: congerdesign auf Pixabay

Freitag, 9. September 2022 - 10:09 Uhr
Besichtigung der Feuerwehrwache II in Osternburg

Liebe Mitglieder,
nach der langen Corona Pause haben wir wieder einen Besichtigungstermin anzubieten:
Wir wollen uns diesmal die Feuer- und Rettungswache II in der Schützenhofstraße 14- 16 von innen ansehen. Unter fachkundiger Leitung erfahren wir alles über Brandschutz, technische Hilfsleistungen und dem Rettungsdienst. Auch die Einsatzfahrzeuge können wir dort bestaunen.

Der Termin ist: 11.10.2022 um 10:00 Uhr,
Zusatztermin: 22.11.2022 um 10:00 Uhr

Zunächst sind 25 Plätze geplant. Anmeldungen mit Adresse bitte an:
Heiko Künnemann, E-Mail: heiko.kuennemann@kabelmail.de

Teilnahme wird in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung berücksichtigt.
Auf dem Gelände gibt es keine Parkmöglichkeiten. Dauer: ca. 2 Std.

Mit besten Grüßen

Heiko Künnemann

Foto: pixabay.com

Montag, 15. August 2022 - 13:27 Uhr
Die Fahrradtour des Bürgervereins war ein voller Erfolg

Unsere diesjährige Fahrradtour führte uns bei bestem Wetter über Krusenbusch und Streekermoor weiter nach Wardenburg, wo den 20 Teilnehmern dann ein schmackhaftes Mittagsgericht serviert wurde. Anschließend führte uns der Weg entlang der Hunte zurück Richtung Oldenburg, wo die Gruppe dann zu einer überwältigenden Kaffeetafel mit Blaubeer-, Birnen- und Eierlikörtorte, sowie einem fantastischen Butterkuchen und Gugelhupf eingeladen war. Solch eine tolle Veranstaltung inspiriert gleich zur Planung der nächsten Fahrradtour.
Foto: Frank Kreye

Montag, 8. August 2022 - 16:44 Uhr
Wir bringen Osternburg zum Blühen – wie im Vorjahr findet wieder eine Pflanzenverteilung an unsere Mitglieder statt!

Die Gartenprämierung 2022 muss – wie im vergangenen Jahr – wegen Corona leider ausfallen. Sie sollen aber auch in diesem Jahr nicht auf Ihre Pflanze verzichten. Die Mitglieder, die alljährlich an der Gartenprämierung teilnehmen, bekommen auch in diesem Jahr – ohne dass die Prämierung durchgeführt wird – wieder eine Pflanze für ihren Garten als Dankeschön vom Bürgerverein. So bringen wir Osternburg noch mehr zum Blühen und können Ihnen in dieser schweren Zeit eine kleine Freude machen.

Der Vorstand hat in seiner letzten Sitzung entschieden, die Gartenprämierung aufgrund der Corona-Pandemie und der erheblichen Gesundheitsrisiken für alle Beteiligten auch in diesem Jahr nicht durchzuführen. Räumlichkeiten, in denen wir die Abstände einhalten können, stehen aufgrund der großen Teilnehmerzahl nicht zur Verfügung.

Die Pflanzenverteilung findet im Oktober wieder auf dem Freigelände vor dem Bunker auf dem Utkiek-Gelände statt. Den genauen Termin teilen wir noch mit.

Foto: pixabay.com

Montag, 25. Juli 2022 - 13:31 Uhr
Spende aus "Tag des Baumes"

Aus dem Vorstand überreichten Ulla Hörmann und Ulf Prange der Kindertagesstätte "Kleine Osternburg" eine Spende aus dem Erlös des "Tag des Baumes.
Bild: Ulla Hörmann

Donnerstag, 14. Juli 2022 - 09:10 Uhr
Auf dem Fahrrad durch Osternburg

Eine Fahrradtour durch den Oldenburger Stadtteil Osternburg bietet das Stadtmuseum an. In zweieinhalb Stunden führt Gästeführerin Irmtraud Eilers durch den Stadtteil.

„Mit dem Rad durch Osternburg“ heißt die Exkursion, die das Oldenburger Stadtmuseum am Donnerstag, 21. Juli, ab 17.30 Uhr anbietet. Teilnehmerinnen und Teilnehmer entdecken Osternburg als einen Stadtteil mit vielen Gesichtern. Hier mischte sich immer schon Altes und Neues, Arbeiten und Wohnen. Neben den Bauernhäusern des alten Dorfes entstanden klassizistische Vorstadtvillen der herzoglichen Kammerherren neben kleinen Arbeiterhäusern, moderne Wohnviertel und schicke Einfamilienhäuser. Das Militär siedelte sich an und Fabriken wurden gebaut. Daneben finden sich aber auch Grünanlagen und Oldenburgs höchster Aussichtspunkt. Gästeführerin Irmtraud Eilers zeigt „ihren“ Stadtteil bei einer zweieinhalbstündigen Radtour in gemütlichem Tempo. Treffpunkt: Hermann-Ehlers-Straße/Altburgstraße. Die Exkursion kostet pro Person 12 Euro plus Servicegebühr. Tickets gibt es bei der Touristinfo oder unter: https://ticket2go.de/e/2860.
Artikel: NWZonline
Foto: pixabay.com

Montag, 11. Juli 2022 - 17:12 Uhr
Diesjährige Fahrradtour

Fahrradtour am Sonntag, den 14. August 2022

Anmeldung: Montag, 08.08., 14:30 – 15:30 Uhr,
Evangelisches Gemeindehaus "Die Arche", Steenkenweg 7

Es geht ostwärts, wir fahren durch Wiesen und über Deiche zu einem Gasthof, in dem wir ein leckeres Tellergericht genießen werden. Nach dieser Stärkung geht es zurück in Richtung Oldenburg, wo wir mit Kaffee/Tee und Kuchen den Nachmittag ausklingen lassen.

Abfahrt: 10:00 Uhr, Lidl-Parkplatz, Bremer Heerstraße 75
(ca. 32 Tages-km)

Kosten pro Person: 31,00 €
einschl. Mittagessen, Kaffee/Tee und Kuchen.
Foto: pixabay.com

Dienstag, 17. Mai 2022 - 16:15 Uhr
Temporärer Stadtgarten in Osternburg

Eine gemeinsame Aktion von der Stadt Oldenburg, der Evangelischen Kirchengemeinde Osternburg und dem Bürger- und Gartenbauverein Osternburg-Dammtor ist nicht alltäglich und war Teil der Aktion Stadtteilgärten der Tourismus Abteilung der Stadt Oldenburg.

Das Ziel, die beliebten temporären Stadtgärten auch in die Stadtteile zu bringen, hat der Vorstand des Bürgervereins sehr gerne unterstützt.

Pastor Rauer hat den Standort am Gemeindehaus, Bremer Straße 28, für die Beete zur Verfügung gestellt, die Stadt sorgte für Umfassung und Erde und schon konnte der Arbeitseinsatz des Bürgervereins beginnen.

Bei der Anlage des kleinen Gartens haben wir uns die Eigenversorgung im Garten als Leitlinie genommen. Und somit an die geschichtliche Vergangenheit das Gartenbauvereins anzuknüpfen. So gab es zwischen 1941 und 1949 für Mitglieder des Vereins Bezugscheine für Sämereien und Pflanzkartoffeln, um über die sogenannte „schlechte Zeit“ zu kommen.

So finden wir, auch in unserem temporären Garten im Jahr 2022, Kartoffeln, Bohnen, Kräuter und Gemüse und Obst, um zu zeigen, dass auf kleinem Raum auch heute ein Beitrag zur Eigenversorgung möglich ist.

Mit viel Fleiß und Schweiß, aber auch mit Freude, haben das Team Ulla und Manfred Hörmann, Heidi Tauchert und Pastor Rauer dies alles gepflanzt und gesät und der Nachbar Uwe hat gewässert.

Wenn erst die geplante große Wildblumenwiese daneben blüht, ist das am frisch renovierten, denkmalgeschützten Gemeindehaus aus dem Jahr 1824 (erbaut von Slevogt) ein neuer, besonderer Ort in Osternburg.

Entdecken sie ihn!

Heidi Tauchert
Foto: OTM, Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH

Dienstag, 26. April 2022 - 09:04 Uhr
Drei Bäume auf neu gestaltetem Spielplatz

Zum Tag des Baumes wurden auf dem Spielplatz am Rosenbohmweg drei Pflanzen eingesetzt. Und auch sonst hat sich auf der Fläche viel getan – für Kinder gibt es einiges zu Entdecken.

Die Jubiläums-Aktion zum Tag des Baumes fand in diesem Jahr auf dem Spielplatz Rosenbohmweg in Osternburg statt. Oberbürgermeister Jürgen Krogmann pflanzte mit Vertretern des Bürgervereins drei heimische Bäume: eine Moorbirke, eine Vogelbeere und einen Feldahorn. Auf dem Spielplatz sollen noch weitere große Blütensträucher gesetzt werden. In den letzten Monaten hat sich dort viel getan. Der Spielgerätebereich wurde für Kleinkinder umgestaltet, es gibt neue Tore auf dem Bolzplatz. Für Kinder wurde ein komplett neuer Spielbereich angelegt.
Bild: OB Jürgen Krogmann, Ulf Prange (Bürger- und Gartenbauverein Osternburg-Dammtor e.V.), Thorsten Logemann (Fachdienst Stadtgrün) und Thomas Huesmann (Anwohnervertreter)
Bild: Sascha Stüber, NWZonline, Bericht: NWZonline

Donnerstag, 21. April 2022 - 08:36 Uhr
Aus dem Stadtteil

Auf seiner Vorstandssitzung am 11. April hat der Bürgerverein sich intensiv mit der verkehrlichen Situation im Stadtteil auseinandergesetzt. An den Vorstand wurden zahlreiche Beschwerden von BürgerInnen im Zusammenhang mit den Umgehungsverkehren durch die baustellenbedingte Sperrung der Bremer Heerstraße herangetragen. Betroffen sind insbesondere der Helmsweg und der Herrenweg. Durch den Pkw-Verkehr kommt es zu gefährlichen Situationen mit Fußgängern und Radfahrern. Die von der Stadt vorgenommene Beschilderung ist aus Sicht des Vorstandes unzureichend. Darauf war von Seiten des Vorstandes auch wegen der beim 1. Bauabschnitt der Bremer Heerstraße gemachten Erfahrungen gegenüber der Stadtverwaltung hingewiesen worden. Unsere Forderung nach temporären baulichen Maßnahmen für die Dauer der Bauarbeiten an der Bremer Heerstraße werden wir gegenüber der Stadtverwaltung erneuern.
Ein weiterer Punkt ist die Situation am Eisenbahnübergang am Herrenweg. Hier gibt es eine Engstelle. Die Fahrbahn hat eine Breite von deutlich weniger als 5 m. Dies hat zur Folge, dass Fußgänger und Radfahrer bei Kfz-Begegnungsverkehr teilweise ins Gleisbett ausweichen müssen. Hier fordert der Bürgerverein die Anbringung des Verkehrszeichens „Wartepflicht bei Gegenverkehr“, um die Situation für Fußgänger und Radfahrer zu entschärfen.
Die ohnehin schlechte Anbindung Osternburgs an die Innenstadt für Radfahrer hat sich bekanntlich durch die Behelfsbrücke als Ersatz für die Cäcilienbrücke weiter verschlechtert. Der Bürgerverein setzt sich bereits seit vielen Jahren für die Öffnung des 2. Rad- und Fußweges entlang der Eisenbahnbrücke ein. Ferner fordern wir, dass der Neubau der Cäcilienbrücke aktuellen Bedürfnissen des Radverkehrs entspricht. Um diese Themen und die Anbindung des neuen Wohnquartiers am Hafen voranzubringen, ist im Mai ein Gespräch von Vertretern des Bürgervereins mit der Stadtverwaltung verabredet.
Cornelia Both, Schriftführerin

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden

Zugriffe heute: 13 - gesamt: 32228.

StartseiteKontaktImpressumSatzungDisclaimerDatenschutzerklärungBildnachweiseEinwilligung zur Datenverarbeitung - DSGVO